Übergangszeit ist Mauke-Zeit!

Gerade in den Herbst- und Frühlingsmonaten beschäftigt uns immer wieder ein sehr schwieriges und komplexes Thema: Mauke.

Mauke kann vielerlei Ursachen haben:

  • ein fütterungsbedingter Mangel an Spurenelementen
  • mangelnden Entgiftungsfähigkeit des Organismus
  • eine allergische Grundproblematik
  • allgemein ein geschwächtes Immunsystem
  • ein bakterieller Übertritt von Bakterien aus nicht ausreichend behandelter Strahlfäule in den Bereich der Fesselbeuge (Stichwort: Superinfektion)
  • dauerhaft feuchte Bodenbedingungen
  • unzureichende „Belüftung“ der Haut durch starken Fesselbehang
  • und ganz ganz viel mehr….

Je nach Ausprägung und Status der Mauke empfehlen wir dringend, einen Tierarzt zu Hilfe zu holen. Erkennt man die Mauke in einem sehr frühen Stadium kann man durch nährstoffoptimierte Fütterung und gute Pflege ein Ausbreiten der Mauke aber gut eindämmen.

Als Spezialisten in Sachen Pflege möchten wir uns hier ausschließlich auf die pflegerischen Punkte konzentrieren.

Was haben Sauerstoff und Bakterien mit Mauke zu tun?

Wie auch bei Strahlfäule spielen bei Mauke anaerobe Bakterien eine große Rolle. Das bedeutet, dass sich im Bereich der Mauke Bakterien vermehren, die KEINEN Sauerstoff benötigen. Je besser die geschädigte Haut also mit Sauerstoff in Berührung kommt, desto besser kann die Mauke abheilen. Bei Pferden mit starkem Fesselbehang macht es deshalb definitiv Sinn, denn Fesselbehang stark zu kürzen. Um den Bakterien den Lebensraum zu entziehen kann man zusätzlich mit dem CXEVALO Hufpuder arbeiten. Das hochporöse Pulver saugt Schadstoffe, Wundsekret und Matsch zuverlässig auf und lässt die Haut gleichzeitig atmen. Dazu einfach – gerne auch begleitend zur schulmedizinischen Therapie – das Puder in die Fesselbeuge aufstäuben und mit sauberen! Fingern leicht festdrücken.

Warum man immer frische Handtücher im Stall haben sollte?

Wie immer, wenn Bakterien im Spiel sind, muss man außerdem genauestens darauf achten, keine Bakterien von einem Hautbereich auf den nächsten zu verschleppen! Das passiert aber leider beim Abtrocknen der Fesselbeugen sehr schnell, wenn man für alle Beine das selbe Handtuch oder die selbe Bürste verwendet. Auch wenn es etwas mühsam ist: für den Heilungsprozess ist es absolut notwendig für jedes Bein, ein frisches, sauberes Handtuch zu verwenden! Nach der Benutzung sollten die Handtücher dann entsorgt oder ausgekocht werden. Das ist leider nicht besonders umweltfreundlich aber absolut notwendig, damit dein Pferd gesund werden kann. Selbiges gilt übrigens für Büsten, Pads, Bandagen und Co. die mit den betroffenen Hautstellen in Berührung kommen. Zum Waschen der Handtücher, Bandagen und Co. eignet sich das CXEVALO Pferdetextilienwaschmittel ganz besonders gut. Die enthaltene Olivenölseife reinigt die Textilien gründlich und das ätherische BIO-Salbeiöl hat zusätzlich eine desinfizierende Wirkung. Und weil keine synthetischen Inhaltsstoffe wie Parfüms, Bleichmittel und Co. enthalten sind, sind die frisch gewaschenen Pferdetextilien nach dem Trocknen besonders sanft zur geschädigten Haut.

Fette und Öle? Nein danke!

Sauerstoff, Sauerstoff, Sauerstoff: wie oben bereits beschrieben brauchen die Bakterien, die bei Mauke im Spiel sind, KEINEN Sauerstoff um sich zu vermehren. Im Gegenteil, je weniger Sauerstoff an die entzündeten Hautstellen kommt, desto besser können sich die Bakterien vermehren und die Mauke verschlechtern. Reine Fettcremes, Vaseline, Öle und Co sind daher ein absolutes No-Go beim Ablösen der Krusten. Besser: zu luftdurchlässigen Emulsionen greifen um die geschädigte Haut nach der Infektion wieder geschmeidig zu machen – ansonsten kann es ganz schnell wieder zu einem Rückfall kommen. Du wünscht dir eine natürliche Pflege für die Fesselbeugen deines Pferdes? Dann haben wir was für dich. Schau dich doch mal nach der CXEVALO Hautpflege um. Das einzigartige Hydrodispersionsgel ist luftdurchlässig, sorgt mit ein wenig BIO-Sheabutter für mehr Geschmeidigkeit und für eine schnelle Hautregeneration dank dem natürlichen Wirkstoffkomplex aus hochkonzentriertem Provitamin B5, Hamamelisextrakt und Cistrose.

Um Mauke dauerhaft in den Griff zu bekommen ist es wichtig, alle möglichen Einflüsse zu optimieren: Haltung, Fütterung, Pflege und eventuelle veterinärmedizinische Ursachen. Hat man alles abgeklärt und gut eingestellt wird sich rasch ein Behandlungserfolg zeigen und ihr bekommt die Mauke sicher gut in den Griff.

Hier geht es zum
Cxevalo

Shop.